Anders als die anderen Kinder

Moby Dick ab 2019

Fiat I (230)
EZ: 03.03.2000
Kw: 90
Länge: 597 cm
Breite: 227 cm
Höhe: 278 cm
Gewicht 2990Kg (Leermasse)
AHK: Gebremster Hänger: 1700 Kg
Ungebremster Hänger 750 Kg
  • Kilometerstand: 108.000 Km (05.08.21), Stand verändert sich fast täglich.
  • Elektrisch verstellbare Außenspiegel
  • Dachklima
  • E-Block
  • Tempomat
  • Goldwing Luftfedern hinten
  • Markiese
  • Fahrradträger für 3 Räder
  • Unterschubkästen (extrem viel Staufläche)
  • Optimal Transportkiste 90x60x220 fürs Heck mit Trägern
  • Anhängerkuplung
  • 2x Aufbaubatterien
  • Kühlschrank nachträglich mit regulierbaren Lüfter ausgestattet (spart ungemein viel Gas)
  • Diverse 12 Volt Dosen an unterschiedlichen Bereichen des Wohnmobil.
  • Autarkes stehen ist bis zu 7 Tage möglich
  • 2x Solar Panel auf dem Dach installiert
  • Stromversorgung reicht für mehr als 4 Wochen am Stück.
  • 12 Volt TV und Reciver
  • Wechselrichter mit dem man die Fahrradakkus laden kann. Und die Dachklima betreiben kann.
  • Automatische Satelitenschüssel in Schutzbehälter
  • Raumtrenner um Küche vom Wohnraum zu trennen
  • Hubbett, umgebaut zu Längsbetten. Breite (ehemalig Länge 196cm) und Länge 200cm
  • Fahrersitz (Pilotensitz)
  • Komplett autarkes stehen ist mit Moby möglich und ein absolutes "must have", wenn man länger und/oder öfters los möchte. Oder spontan irgendwo stehen bleiben möchte oder ungeplant fahren möchte....

So haben wir unseren Moby Dick gefunden:
So nun nach 3 Monaten Dauersuche haben wir nun das Glück gehabt 13 Kilometer neben unserer Homebase, den neuen Anzug von unserem Moby zu finden.

Die Geschichten welche wir bei der Suche erlebt haben, werden wir bei Gelegenheit hier auf unserer Homepage zum Besten geben.

Nun aber erstmal zu Moby Dick.
Es wird sicherlich den einen oder anderen geben, der sich fragt, neuer Anzug???? lackieren sie Moby nun  Pink?
Nein nein keine Sorge, wir denken da eher so an braun gelb gestreift mit grünen Herzen.
Aber wir lackieren ihn ja nicht um.
Sondern wir glauben, dass die Seele unseres Moby Dicks wandern kann, so kann der Moby also sein Äußeres ändern und so unser stetiger Begleiter bleiben.
Dies ist auch nötig, da wir als Camper uns gerne weiter entwickeln und nicht aus "emontionalen Gründen" gegenüber eines aus Schrauben, Blech und Drähten bestehenden Anzuges diese Entwicklung einschränken möchten.

Kurz um, hier unser nächster Entwicklungsschritt und Anzug von Moby Dick:






Moby's Freundin Lotta ist zum Besuch da.                                                        Campingplatz Lanzer See Platz 1018

Wir haben in Windeseile die Schlafsituation an unsere Bedürfnisse angepasst. In unserem Moby bis 2019 hatten wir ein unschlagbaren Schlafplatz. Dort hatten wir zwei handelsübliche 90x200 Matratzen welche längs zur Fahrtrichtung ausgerichtet waren.
In dem jetzigen Moby hatten wir ein handelsübliches Querhubbett von Hymer welches an den Enden 120 cm Breite und in der Länge zwischen den Hubarmen 196 cm hat.
Nach ca. 4 Wochen war es vollbracht wir haben nun Längsbetten und Nutzen nun die 196 cm als Breite und unsere Unterschenkel und Füße liegen auf abnehmbaren 70cm x 70cm Verlängerungen.
Ich wollte erst etwas zum runter und wegklappen bauen, haben uns dann aber nach Sichtung und überlegungen für die abnehmbare und zur Seite stellbare Version entschieden, damit wir nicht auf den schönen Ausblick durch die riesiege Frontschebe verzichten müssen.

Aber nicht nur die  Betten mussten auf uns zu geschnitzt werden. Auch sind hier und da Dinge die wir so nicht benutzen wollen oder haben wollen.
Zum Beispiel sorgt die an der Heckbox angebrachte Lichtertafel (da wo die Blinker, Lampen und Nummernschild dran angebracht sind) für unnötige Tiefe. Die Lichtertafel hängt ca. 20 Cm untrer die Box und zudem ist die Lichtertafel hinten rechts verbogen und ist somit noch mal 1-2 cm tiefer.
Die Lichter sind mit Rückfahrsacheinwerfer ausgestattet. funktionieren jedoch nic

Ein von mir durchgeführter Elektrocheck ergab, dass an der 7 polige Ursrpungsdose (Anhängersteckdose) nachträglich eine 13 polige Dose angeschlossen wurden war, an der dann die Lichter von der Lichtertafel angeschlossen war. Laut diversen Internetseiten gibt es jedoch keine Belegung des Rückfahrscheinwerfers an einer 7 poligen Dose.

Hier ein Beispiel für die 7 polige Dose
img.webme.com/pic/a/atlas-goes-peckfitz/pkwdose_k.jpg

Hier ein Beispiel für die 13 polige Dose
www.harbeck.de/wcms/Clients/147200539081504/Images/Resized_53516200557081111_600x298.GIF

An der 13 polige ist der Anschluss 8 oben in der Mitte zwar für den Rückscheinwerfer vorgesehen, aber dieser ist bei uns nicht belegt, wie sollte er auch, denn er ist eben direkt an der 7 poligen Dose angeschlossen.

So habe ich also nach alter guter Improvisation eine Beipassleitung von dem Rückscheinwerfer des Fahrzeuges bis zur Zuleitung des Rückfahrscheinwerfers gelegt. Sobald ich also nun in den Rückwärtsgang schalte erleuchten somit alle Rückfahrscheinwerfer.. Ich frag mich wie der Vorbesitzer "Robert" damit duch den TÜV gekommen ist.

Im inneren.
Mobys Radio war an der Zündung und an der Starter Batterie angeschlossen. Das heißt also, der angestöpselte USB Stick mit MUcke startete jedes mal von vorne, da das Radio komplett Stromlos ist wenn die Zündung aus ist. Alsdo da wir zwei schöne große AGM Bordbatterien haben die über Solar aufgeladen werden können habe ich das Radio von der Zündung getrennt und das Radio mittels Beipassleitung direkt an die Batterien geklemmt.

(ACHTUNG, wenn das Radio selbst keine eigene am Gerät befindliche Sicherung hat und oder eine direkt an den Kabeln vom Radio kommend, dann im Baumarkt oder im Internet einen Sicherungshalter kaufen und auf der Plusleitung (rot) ztwischen Batterie und Radio einbauen.


Als Orientierung wie groß (die Zahl welche auf der Sicherung steht)  diese Sicherung sein muss. Eingfach im Sicherungskasten des Fahrzeuges nach gucken, da hier ja die Leitung von der Starterbatterie kommend zum Radio führend abgesichert ist.

Achtung, es gibt auch sogenannte Mini-Flachsicherungen. Jeder kennt ja die normalen Flachsicherungen (guckst du Bild von Flachsicherungshalter) diese gibt es auch als Miniversion. Diese sind nicht schlechter als die "normalen" nur hat man ja in der Regel noch normale zuhause, die dann wiederum nicht in die Halterung passen.



Früher (vor dem Smartphone-Zeitalter) reichte es vollkommen aus wenn man eine Zigarettenanzünder-Dose hatte, doch heute braucht man ja dann doch schon mal einfach einwenig mehr. Der Vorteil bei unserem Moby ist, er hat eine Dose in der Höhe des linken Schienbeines des Fahrers und eine in der Mittelkonsole. So können wir schon Mal das Navi und meine "Quarktasche" (Handy) und gegebenfalls eine Dashcam links neben dem Fahrer anschließen. An der Mittelkonsole Hängen dann Smartphone, Hörbuch, der Bluethooth Transmeter und was sonst noch so geladen werden muss.
Aber selbst dafür haben wir uns folgendes zugelegt.

Für die linke Zigarettenanzünderdose



Und für die Dose in  der Mittelkonsole



Das besondere an diesen beiden Verteiler ist, dass sie eine eigene Voltanzeige und einen An und Ausknopf haben, so können wier mit einem Druck einfach alle Stromfresser vom Stromklemmen. Denn wir nutzen ja hier die Starterbatterie während der Fahr zum Laden unserer Geräte. Wenn wir jetzt irgendwo halten können wir nun, ohne alle unsere Geräte aus der Dose zu ziehen zu müssen, diese nun vom Strom abklemmen. Und unsere Starterbatterie wird nicht ausversehen entlehrt.

Da unser Radio neben einem USB Anschluss noch ein AUX in Anschluss hat haben wir uns noch einen Bluethooth Adapter Transmeter zugelegt. Dann können wir jetzt direkt vom Smartphone Hörbücher hören.



Radio (Hörbücher und co) hingegen können wir munter weiterhören, da unser Bluethooth Adapter einen eigenen Akku hat und das Radio ja mit der Beipassleitung an den Bordbatterien angeklemmt ist.

Und wenn wir hier grade schon von Strom und Starterbatterie quatschen, dann möchte ich dir hier noch den Tipp geben, rüste deinen Camper noch vor der ersten Fahrt mit folgendes aus.



Der Marderschreck wird stumpf an die Starterbatterie geklemmt  "+" an "+" und "-" an "-"  undf dann einfach mit 2-8 Kabelbinder so in den Motorraum trapiert , dass dieser den größten Teil des Motorraumes mit seinem "Lautsprecher" beschallen kann. Achso du hörst in der Regel kein Geräusch es sei denn du bist ein Marder dann eventuell schon. Solltest du jedoch der Menschlichengattung angehören oder ein tauber Marder sein, dann erkennst du an dem immer mal wieder leuchtenden LED-lämpchen, dass der Marderschreck im Betrieb ist.

Den Spray auf die Innen Verkleidung srühen . NICHT auf heiße oder heißwerdende Teile sprühen. Ich empfehle die Hinweise auf der Dose einzuhalten. Auch empfehle ich nach dem Sprühen den Motorraum ca. 60 Minuten ausdünsten zu lassen.
Ich sprühe übrigens auch mal etwas in die Radkästen von außen rein, denn dorzt geht der Marder ja in der Regel lang.

Und wer jetzt sagt, Marder??? Die gibt es bei uns zuhause nicht, son Scheiß brauch ich mir nicht zukaufen, dem wünsche ich einen schönen Urlaub bei sich zu hause auf der Hofeinfahrt.

A pro pro schön, wie das Wetter wohl wird? Aber viel wichtiger war und ist die Frage wie warm oder kalt ist es in Moby Dick und draußen um Moby Dick. Nach einer langen und ausgiebigen Recherche habe ich mich für diese Wetterstation entschieden.

Vorteile liegen auf der Hand, Preis Leistung stimmte, größe des Gerätes stimmte und Anzeigen des Gerätes absolut ausreichend und nur hell wenn man druff drückt, stört also nicht beim Pennen.
Wie ich bereits in den Rezessionen von Amazon geschrieben hatte, war das erste Gerät defekt. Es stellte sich einfach keine richtige Uhrzeit ein (Funkuhr). Also gerät wieder eingeschickt, und direkt ein neues bestellt. Alles in allem innerhalb von 10 Tagen ein funktionierendes Gerät gehabt. Gut zwischen zeitlich waren wir 4 Tage auf Tour und hatten das erste Gerät dabei, daher würde ich jetzt mal behaupten, dass die Umtauschzeit wahrscheinlich in 7 Tagen geklärt gewesen wäre.

Ob wohl unser Moby Dick wirklich viele Extras hat, hat er leider hinten keine Stützen. Es fühlt sich so an als würde man auf einem am Steg liegendes Floss belaufen, wenn wir, vorallem im hinteren Bereich von Moby Dick, umherlatschen.

Automatische Hubstützen kann man sich im Netz bestellen, allerdings für 1100,00 Euro für einen. bei 2 gibt es ein bissel Rabat dann kostet es ca. 1800,00 Euro.
Öhm nö!
Also Rautenheber kaufen kosten ja nichts.

Testweise hatten wir den original Wagenheber von Hymer (8 Kg Schwergewicht) und einen alten aus den 80iger stammenden Seitenarm-Hebelstützheber für den den T3 dabei.
Nach dem Test war klar also mit Stützen liegt Moby wie ein Brett übern Boden.
Also wieder mehrere Tage recherchiert um die Eier legende Wohlmilchsau zufinden.
Die Heber sollen gut Kraft haben auch oder eben weil wir nur Stützen und nicht heben wollen. Als lasche teile die sich wieder herablassen weil wir drinnen umher latschen.


Farbe schwarz nicht rot.oder grau (ist nicht so einfach wie es klingt). Warum schwarz, nun die sind cooler...."nein quatsch" ...die fallen nicht so Auf und bei den Langfinger die es hier und da gibt ist es doch schon schöner wenn die Teile nicht durch ihre leuchtende rote Farbe auffallen.
Zudem brauchten wir welche, die nicht all zu hoch im zusammengefahrenden Zustand sind, da unsere beiden Ansatzpunkte an Moby nur ca. 19 cm vom Boden entfernt sind. Und wenn wir dann noch nen Brett unter den Hebe schmeißen wegen der Gewichtsverteilung bleiben da nur noch ca. 16 cm das ist nicht sooooo viel.
Sie sind noch nicht im Testlauf gewesen, aber ich werde hier berichten.

Neben den ganzen Technischen Extras die unser Moby Dick hat, gab es im Zubhör noch ein komplettes originales Safari-Markiesen-Zelt dazu. Bei unseren Testtagen über den Tag der Arbeit am Ufer der Elbe in Drage. Wir hatten Regen, Wind und Sturm ach und kalt war es auch noch. Hatten wir festgestellt, dass die Seitenwände so Bänder haben, damit man sie an irgendwas fest maxcht, An Mobydicks Aussenhaut ist akllerdings von uns nichts entdeckt worden, wo man diese Bänder fest machen könnten. Also haben wir uns vorsorglich fürs nächste Mal folgende Teile geholt. Nach üblicher Recherche, waren sie die vom Preisleistungsverhältnis fairsten.


Farbe egal, sollen Bombe halten. Per Hand getestet. Hält mich wenn ich dran hänge. Test soweit bestanden, falls es im richtigen Einsatz Probleme geben sollte, werde ich das hier ebenfalls noch mal erwähnen. Steht hier nichts dannist alles ok.

Apro pro an Moby heften, unser Moby Dick hat seinen Namen immer auf der Motorhaube auf der Fahrerseite stehen. Wir haben lange nach einem Materieal gesucht welches den Einsatz von Hochdruckreingern stand hält (nicht harknäckiges Bearbeiten, dann geht jedes Material irgendwann ab) und nebenbei Rückstandslos wieder zu entfernen ist, ohne Einsatz von "scharfen"-Mitteln. Und so sind wir über ein Materialgestolpert welches vom Preisleistungsverhältnis echt eine Alternative zu den ganzen "Profi-Auto-Klebe-Material" darstellt.
Zudem ist es in fast jeder Farbe erhältlich ohne Sonderzuschlag.


Kleiner Tipp, ihr müsst Schrift auf der weißen Seite spiegelverkehrt aufzeichnen. Sonst werden es spiegelverkehrte Wörter. Aber mit  einer Rolle Material kommt man relativ weit.

Stauraum hat unser Moby Dick Innen wie Außen reichlich. 2 Unterschubfächer und ein unterm Heck liegendes über die ganze Breite verlaufende Fach. Ein weiteres Fach für 2 Gasflaschen und eine Außenklappe die direkt unter die Querbank innen führt. Zudem diese riesige Kiste. Innen ist jede Nische irgendwie mit Stauraum-Funktion. So kennt wahrscheinlich der eine oder andere die kleinen Klappen unter den Hängeschränken die liegende Bierdosen aufnehmen können oder Kaugummidosen aufrecht. Aber wer braucht schon ungekühlte Bierdosen oder fährt Kaugummi für drei Generationen umher. Wir lagern dort Socken und Leibwäsche.




Und bevor jemand sich auf die elendige lange Suche nach diesem weißen Regal Einsatz macht, den man hier auf dem Bild sieht.
Hier ist er:

Ablageflächen gibt es in Moby Dick ebenfalls viele, leider gehören wir der Spezi Mensch an, die freie Flächen schnell mal als "zwischendurch Ablageflächen" nutzen wobei "zwischendurch" meißt zu dauerhaft und übereinander lagernd wird. Kurzum wir brauchen irgendwelche Einteilungen die seperates nebeneinander lagern/ablegen nach gewollt und ordentlich aussehen lässt.

1 x breit

Unser Tisch ist 69,7 cm Breit und hat kleine abgerundetet Außenkannten, damit falls mal was verschüttet wird das Zeug auf dem Tisch bleibt. Daher haben wir uns für diese Kästen entschieden von der Breite her passen die Kästen neben einander. Und wir haben es wie folgt aufgebaut.
Schmal - breit - schmal.

2x schmal

Großer Vorteil von den 3 Kästchen, sie haben von der Farbe her eine ähnliche wie das Holz in unserem Moby Dick und sie sind übereinander stapelbar. Die beiden schmalen passen oben auf das breite Kästchen.






Von der Breite passen sie also Super auf den Tisch und geben uns maximale Stauleistung mit minimaler Flächennutzung. Aber ganz die "Eier legende Wollmilchsau" ist es so noch nicht, denn die glatten Boxen rutschen natürlich super auf der glatten Fläche vom Tisch und da wir von der ein Stellung her eher, einfach mal los machen sind, und gerne einfach alles so stehen lassen wollen wiie es gerade ist brauchten wir eine Lösung.



Gut die Industrie hat sich Antirutschmatten ausgedacht und so Pads die jedoch eine Vollbremsung ignorieren und die Antirutschmatten sind wieder ein Handgriff mehr. Zudem haben die Kästchen unten einen Rand von ca.6 mm und die müssen mit  den Antirutschpads igendwie überbrückt werden, denn klebt man diese Pads auf die Ränder, so kann man die schmalen Kisten nicht mehr auf die Breite stapeln. Unsere Lösung sind Türschrankdämpfergummis oder Möbelpuffer genannt.

Apro pro fremdentzwecken. In dem Kleinem Bad gibt es auch so einiges an Staufläche, aber einen festen Platz für unsere Akku-Zahnbürsten haben wir leider nicht. Und im Internet findet man geeignete Halterungen ab ca 17 Euro aufwärts. Zu teuer finden wir. Also ein paar Runden durch den Baumarkt gelatscht und Ideen entwickelt.





+

+

Kauft euch die Muttern und  dünne Unterlegscheiden einfach in eurem Baumarkt um die Ecke dort gibt es sie einzelnd. Das Bild hier dient nur zur Orientierung. Ich habe für 2xMuttern und 2xUnterlegscheiben 6 Cent ausgegeben

Von den Saugharken einfach das Kuststoffsfestdrehrad abschrauben, dann die Klemmschellen auf das Gewinde stecken Unterlegscheibe draufstecken und mit der Sechskantmutter fest anschrauben. Fertig.
Vor dem Kauf der Rohrschellen darauf achten, dass sie ein wenig enger ist als der Griff der Zahnbürste. In unserem Fall sind es 25 mm Rohrschellen.
Vordem Kauf der Saugnäpfe darauf achten, dass das Gewinde eine M-Bezeichnung hat. In unserem Fall M4.
So passen dann auch M4 Schrauben.

Alles in allem habe ich pro Zahnbürstenhalter weniger als 3,80 Euro ausgegeben. Und hätte ich 4 Zahnbürstenhalter gebaut, wäre ich unter 2 Euro pro Stück geblieben.

Wer sich für die auf den Foto zusehenden elektrischen Zahnbürste interessiert, hier dass ist sie:

Und weil wir nur zwei Zahnbürstenhalter brauchten habe ich einen weiteren Saugnapf mit einer Handtuchhalterklemme verbunden und somit ein ParkausweisTickethalter gebastelt, der ab jetzt das Panzertape ersetzt, welches bisher die Parkausweisevon innen  an der Scheibe hielt.

+





Und für den 4 Saugnapf werden wir sicherlich auch noch eine Verwendung finden.

Durch die Saugnäpfe bin ich jetzt ganz vom Thema Badezimmer und Staufläche abgekommen. Es gibt wie schon gesagt echt einiges in diesem recht lütten Bad an Schrankraum, welcher auch trockenbleibt wenn man die Dusche nutzt. Aber Fläche, die man während des Stehens verwenden kann, also einen schnellen Zugriff ermöglich gibt es nur im Form von einer Ablagefläche unter dem Schrank neben der Toilette. Nach einer intensiven Recherche im Netz bin ich dann über folgendes gestolpert.


Von den Maßen her passt es wie angegossen. Zudem geben die Saugnäpfe dem ganzen Teil einen sehr guten Halt, so dass wir nun weitere Stellfläche haben, welches auch noch Platz zum dranhängen hat und auch Wasser ablaufenlässt.
Ach ich bau es einfach mal eben an und mach nen Foto


So da ist das Teil. Es ist sehr robustes Material und die Saugnäpfe sind echt bomben Fest. müssen sie aber auch, denn wennich eine Vollbremsung machen sollte es an der Stelle bleiben und nicht richtung Wasserhahn schießen.

Apro pro Wasser. Wir haben unsern innenliegenden Frischwassertank getestet, ob dieser ein Notüberlauf har und ob die elektronische Füllstandsanzeige auch richtig funktioniert. TIpp: macht dass einfach mal wenn genügend Zeit ist und keine stresssituation, denn dieses Wissen kann euch vor "feuchten" Alpträumen bewahren.
Unser Tank hat kein Notüberlauf. Die Anzeige zeigt voll an wenn der Wasserstand  ca 2 cm vor sichtbar "randvoll kein Platz für Luftblasen" ist. Dies hat uns verwundert, daher haben wir ihn dann mal total voll gemacht. Nach kurzer schaute ich einfach nochmal vorsorglich auf denTank und siehe da, dort wo der Füllstandsmesser in den Tank verbaut ist, drückte das Wasser durch selbige Dichtung.
Also erstmal Wasser laufen lassen. Und trocken gewischt. Erfahrung, wenn die Füllstandsanzeige an zeigt ist Voll, dies akzeptieren und aufhören zu tanken, trotzdem noch mal auf den Tank gucken.

Wer Hymer 544 fährt kennt das Tankproblem. Diesel in die Kiste kriegen ist schwiriger als Wasser aufzufüllen. ACHTUNG wer den Hymer das erste Mal tanken möchte. NICHT wie gewohnt die Zapfpistole ins Tankloch stecken und durchziehen. Denn dann könntet ihr euch ddie Zapfpistole auch direkt über euch halten und und durchziehen. Hätte den Vorteil, dass ihr nur euch und nicht alles einsaut.
Tipp: Ganz langsam ran tasten wieviel Durchfluss das Tankloch verträgt und "gemütlich tanken". Wir haben es bisher angewöhnt lieber mal für 20 Euro zu tanken, als Moby Dick leer zufahren. So steht man eben nur 4-5  Minuten und nicht 10 Minuten. Tipp: für Drängler, tut so als ob ihr nicht wisst wie das Tanken richtig geht und bittet den Drängler um Hilfe. Schritt zur Seite und den Möchtegern mall eine Dieseldusche gönnen.

Das mit dem Diesel befüllen kann ich nicht wirklich beeinflussen. Das mit dem Wasser "tanken" schon. Jogi (siehe Die Anderen und ihre Geschichten) gab mir den Tipp, dass das manuelle Befüllen mit einer handelsüblichen 10 Liter Gießkanne das unkomplizierteste ist und immer funktioniert. Die Gießkanne, natürlich ohne Brauskopf, in den Wassertankstutzen stecken leicht anlaufen lassen und dann Kanne "nachobenziehen" um sozusagen  vollgas zu geben.
Wir haben uns wie Jogi eine schwarze zugelegt. Is cooler
aber die Dinger gibt es in fast jeder Farbe.

Da ich aber immer auch gerne eine weitere Methode in peddo haben möchte vor allem für den Fall, dass es mal 30 grad ist und ich nach dem Duschen in Moby Dick nicht gleich wieder in Schweiß ausbreche, wenn ich 8-12  mal die Kanne zwischen externen Wasserhahn und Wassereinfüllstutzen tragen muss. Danach müsste ich ja dann wieder duschen gehen..."never ending story" gut man ist beschäfftigt aber muss ja auch nicht.
Also habe ich mir ein paar "Wasserdiebe" und Wasserhan und Schlauchadapter schicken lassen und habe mich im Endeffekt auf folgende Kombination entschieden:

Der "Wasserdieb" ist vom Prinzip her auf alle Hähne passend und so kann ich mir die lästigen Hanh und Schlauch-Adapter in leglichen Sicht (lagern, mit schleppen, sauber halten) sparen. Das Prinzip kurz erklärt, Das organge Teil am Wasserdieb ist der Festklemmer, durch eine herunter dreh-falt-Bewegung wird der Wasser dieb an Ort und Stelle fixiert. mit dem drehbaren Schlauchanschluss wird der Absatnd zur Wasserhahnöffnung verringert oder eben vergrößert.
.+

Den Brausekopf der bei dem Schlauch dabei ist, benötige ich nicht wirklich, aber das Preisleistungsverhältnis war ok. Auch liegen ein 1/4 und ein 1/2 Zoll Adapter dem Schlach bei.
Ich habe mir auch gleich mal den 30 Meter Schlauch gegönnt. Dieser ist im "Ruhezustand" ca.12 Meter. Zudem solltete ihr Kinder oder Hunde haben ist ein Brausekopf vielleicht auch hilfreich die 2 und 4 Beiner mal kurz abzukühlen oder Grundzureinigen.
Achtung: Wenn ihr nach dem Gebrauch den Schlauch vom Hahn trennt, dann möchte das Wasser welches den Schlauch auseinander drückt auch wieder raus.
+

Dieser Schlauchaufsatzt passt wahrscheinlich in jede Tanköffnung, denn die neueren sind alle irgendwie mit antirutsch-Material ausgestatten, welches wiederum das Ein- und Ausstecken erschweren dürfte, weil es an einander "backt-spackt". Zudem sind die neueren dicker und kürzer.

Passt hier jetzt nur thematisch, "tanken !!!", aber bevor ich es wieder monatelang vergesse. Wir wurden letztes Jahr irgendwo von irgendwelchen Mitcampern gefragt wie oder wo man "hier" (es muss wohl irgendwo im Süden von D-Land gewesen sein) an "Kiezmische" rankommt.
Damals war unsere Antwort "mitbringen". Heute könnten wir auch so antworten. Kauf es dir online.
Wir lernen ja nie aus, durch Zufall haben wir nämlich folgendes gesehen.

Der Preis schwankt zwischen 13,60 Euro und knapp 18,00 Euro, wo bei 13,60 Euro schon ein Schnapper ist.
Tipp Browserverlauf beim Vermittler mal löschen, dann bekommt man echt "freundlichere Preise"
Achso und natürlich bekommt man hier auch das 0,5 Liter Taschenfass, welches allerdings wahrscheinlich demnächst anders heißt, doofe Marketing-Typen wie soll so ein Kultobjekt enstehen.
Nun gut solange das Bier immer noch gleich schmeckt.

??☀️
So nun endlich mal wieder neues von innen

Moby Dick hat von Haus aus ein Quer-Hubbett welches über den Fahrer-  und Beifahrersitzen abgesenkt wird. Dieses ist Längs ca. 1,96cm lang und im Bereichder Füsse oder Kopf je nachdem Wie rum manliegt 1,20M Meter. In der Mitte ca. 1,30 Meter. Also viel zu schmal für uns beide und das über einander klettern ist auch nicht das was wir wollen. 

Also müssen wir das Bett umbauen. Als erstes entwarf ich feste Klapp Verlängerungen, die aber den Sicht-TÜV nicht überstanden. Durch die Teile verlorMoby Dickseinen iRnner Rundumsicht. Welche Moby so schön groß erscheinen lässt. 


Und heruntergeklappt würde es so aussehen. 






Schlussendlich wurden es dann stabil,  aber trotzdem gut handliche abnehmbare Fußverlängerungen von 70cm x 70cm.
Hier seht ihr eine Verlängerung auf dem Kopf liegend auf der Matratze und links ist es aufgebaut samt Matratze. 

Die70cmx x 70cm Matratzen sind eigentlich eine 140cm x 70cm Matratze und sind umwickelt mitjeweils 140cm x 70cm Spannbettlaken.

So haben wir jetzt ein 1,95 cm - 2,00 cm langes und eine ähnlich breites Bett. Und stören uns nicht beim reinklettern.
Im Tourleben und längeres an einem Platz stehen wird die rechte Seite kürzer Hand abgebaut, so dass wir den Tisch normal benutzen können. Die Längsbank kann trotzdem normal genutzt werden. Denn unter der Bett Verlängerung kann man ja dir  Füsse legen aber auch mit dem Kopf kann ich dort liegen. Nur nicht hochschrecken, dann Beule. 

Eine weitere Besonderheit, die ich unserem Bett verpasst habe ist, dass wir ein grades Bett haben wenn wir ohne Hubstützen und Auffahrkeile irgendwo anhalten. 






Hier die Bestandteile der Bettverlängerungen.





Das Lattenrost hier ist nur als Beispiel gemeint.
Jeder weiß ja Holz holt man sich aus dem Baumarkt.....


Und der Bau von der Unterkonstruktion und der Verlängerungen bedürfen individueller Planung.

Und damit Bandit auch zur Ruhe kommen kann hat er seinen eigenen Bereich bekommen. 
Mit kleinem Holztor, welches eine einfache Steck Funktion hat. Es wird einfach von oben auf die vorhandenen Seitenteile fixiert. Theoretisch könnte Bandit das Tor von außen, unten nach innen schieben, dass was nicht klappt weil es oben das Riegelbrett gibt. Aber um das Prinzip zu erklären. Von der Innenseite gibt es oben und unten ein Riegelbrett so dass da nichts passieren kann. 










Damit Bandit nicht zu den Pedalen:Gas, Bremse und Kupplung kommt oder zu den Br Batterie unter den Beifahrersitz, haben wir zwischen Hundebox und Beifahrersitz ein Schaumstoffkeil selber geschnitzt. Dieser hält an kälteren Tagen auch die Kält,  die aus dem Fussraum kommt, ab.
Für die ganz kalten Tage, haben die Mädchen unter uns, also Mel und Bandit ? eine Heizdecke. Diese zieen wenig Strom. Mel's ca.  60 Watt Bandit's 10 - 20 Watt. Um so niedriger die gewählte Heizstufe um so weniger Watt wird verbraucht.

Bandit's Homebase?



Bandit's Heizmatte:


Die Heizmatte spendet mit seiner roten AN-Lampe/Diode, schumriges Licht, welches Hundewelpen, die Bandit heißen sehr dankbar annehmen in dem sie friedvoll vor sich hin schlummern und auch wenn sie aufwachen sich schnell wieder hinlegen. Zudem reicht die Stufe LOW völlig aus um gegen Minusgraden anzulaufen. Und auch eine Decke mit einer Stärke von 2-3 cm kann über der Heizmatte liegen.

Und das hier ist die Heizdecke von Mel:


Latschen, immer sind sie im Weg und wenn "Mann" endlich einen Platz für seine Latschen gefunden hat, dann dauert es nicht lang und die Herzallerliebste parkt ihre Latschen ebenfalls direkt dort. Und schon ist wieder Kuddelmuddel.... Also muss ein Parkdeck her.... gesagt, gedacht, getan. 






Die Frage, wohin damit? Gibt es irgendwie ständig und so haben wir für unsere Postkarten und Magnetschilder und Visitenkarten folgende Idee gehabt. 



Und ja, die rote Visitenkarte ist von Hasi vom Gardasee. ?

Auf dem Bild seht iha links auch etwas graues. 
Das ist ein Raumteiler, welcher den Wohnraum vom Küchenbereich trennt. Dies ermöglicht uns an kälteren Tagen den Wohnraum schneller warm zubekommen und verhindert, daß die Wärme Luft nach draußen "schießt" wenn wir die Tür öffnen. Zudem hält sie einiges an Kochgerüchen davon ab sich im kompletten Wagen zu verteilen und ermöglicht uns den Bereich der Küche mit als Badbereich zu nutzen, falls man sich einfach mal umziehen möchte ohne alle Rollos und Gardinen zu ziehen zu müssen. 




Der Vorhang ist eine Decke welche ich zurecht geschnitten habe. Denn dort wo sich der Schrank befindet muss ja die Decke nicht so lang sein, wie im Durchgang. 

Die Gardienenstange ist ein Teleskopstange, welche man für einen Duschvorhang benutzen würde. Und die Ringe für die Stange haben Krokodilzahnklemmen. 

Um den schräg verlaufende Bereich auf den die Stange trifft auszugleichen habe ich einfach einen Gummitürstopper gekürzt und dazwischen geklemmt. 
Tipp: Stange ersteinmal mindestens 5 Tage mit dem Gummitürstopper alleine zwischen die Wände klemmen, damit sich der Gummitürstopper richtig schön festklemmen kann. 







Hier mal wieder die Einkaufsliste.

Türstopper




Teleskopstange, in länger.

Und die Ringe



DiDecke, leicht und trotzdem flauschig und dicht.





Und wieder mal stellte sich bei uns die Frage, wohin mit den Leinen und Kackbeuteln für Bandit und wohin mit seinem Futter (grüne Box) Futter für 4 Wochen.... 
Also auf die Plätze fertig los, gesagt, gedacht, getan:


 





Unterm Tisch hatten wir lange unentdeckten Stauraum.... verrückt?
.......


So jetzt haben wir Euch schon vielen gezeigt was in unserem Moby Dick alles anders ist als in anderen "Weggefährten"

Aber es wird immer wieder mal was geben, was wir hier dann wieder präsentieren, also einfach mal wieder vorbei schauen. Lohnt sich immer.

Auf Insta sind wir natürlich auch. Beides betreiben wir aus Hobby und Lust an der Guten Laune... ?